Rezepte

Unsere Leidenschaft gilt nicht nur dem Verkauf frischer und qualitativ hochwertiger Lebensmittel, sondern auch der liebevollen Zubereitung und dem Essen. Vielleicht finden Sie hier ein paar neue Ideen und Anregungen wie Sie Ihren Gaumen wieder einmal richtig verwöhnen können.

Wir wünschen auf jeden Fall Guten Appetit! Weitere Rezepte finden Sie HIER.

Kartoffelsuppe 1
Kartoffelsuppe 2
Kumpir
Spargel Sticks auf Lammlachs Curry


Zutaten für 4 Portionen

FÜR DAS SPARGEL CURRY                         FÜR DAS LAMM
1 kg Spargel 600 g eingelegte Lammlachse (Martens Spezialität)
2 Paprika, gelb und rot 1 TL Steakpfeffer
2 Schalotten 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
1 Stängel Zitronengras  
1 EL Olivenöl  
250 ml Gemüsefond  
200 ml Kokosmilch  
1 EL Petersilie, glatt  
2 EL Curry scharf  
1 Prise Chilipfeffer  
1 Prise Meersalz  

 

 


Zubereitung

SPARGEL-CURRY
Den Spargel gründlich schälen und in 4 cm lange Abschnitte schneiden. Die Paprika fein würfeln, die geschälten Schalotten und das Zitronengrasin sehr kleine feine Ringe schneiden.

Die Schalotten in Öl goldgelb andünsten und anschließend das Gemüse ohne die Spitzen zugeben – alles zusammen 3 Minuten dünsten. Nach diesen Minuten die Masse mit Gemüsefond und Kokosmilch ablöschen.

Die Petersilie schneiden und mit dem Currypulver zu dem Gemüse geben udn alles 8 bis 12 Minuten garen.

Den Spargel bis auf wenige Stücke aus der Sauce nehmen und die zurückbleibenden Stücke mit der Paprika mischen. Dann das Gemüse dazugeben und mit Salz und Chilipeffer abschmecken.

LAMM
Das Lamm mit Steakpfeffer bestreuen und auf einer geölten Grillpfanne oder in der Pfanne jede Seite 5 Minuten braten. Anschließend die Pfanne von der Flamme nehmen und zugedeckt ohne direkte Hitze 5 Minuten ziehen lassen.

Das Lamm In 3 cm breite, schräge Scheiben schneiden und servieren.

Fenchel-Orangen-Salat


Zutaten für 4 Portionen

FÜR DEN SALAT                          
4 zarte Fenchelknollen  
10 große schwarze Oliven  
3 mittlere Orangen  
15 g Pinienkerne  
20 g Rosinen oder Sultaninen  
1 TL Oregano  
4 EL Olivenöl  
1 EL Aceto Balsamico  
Pfeffer, Salz und Chiliflocken nach Belieben  

 

 

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

SALAT
Die oberen Zweige des Fenchels entfernen, einige davon mit den grünen Blättchen beiseite legen, um diese später als Verzierung verwenden zu können. Die Fenchelknollen halbieren, die äußeren, härteren und dickeren Blätter entfernen. Den Strunk auf der Unterseite glatt abschneiden. Noch einmal halbieren und unter fließendem Wasser gründlich abwaschen.

Die Fenchelschnitzel mit einer Prise groben Salz für 5 Minuten ohne Deckel in kochendes Wasser geben und blanchieren. Danach gut abtropfen und abkühlen lassen.

Die Orangen schälen, filetieren und in Scheiben mit etwa 1 Zentimeter Durchmesser schneiden. Die Scheiben anschließend nochmals in zwei Hälften teilen.

Den gut abgekühlten Fenchel in feine Stücke schneiden und in einer Salatschüssel anordnen. Die entsteinten, schwarzen Oliven in kleinen Stücken, sowie die vorbereiteten Orangen hinzufügen.

Pinienkerne und Rosinen für 7 Minuten in warmen Wasser einweichen, anschließend mit Küchenpapier abtrocknen und einige grüne Blättchen des Fenchels dazugeben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Chiliflocken würzen. Am Ende Oregano und die klein gewürfelte Knoblauchzehe hinzufügen.

Emulgieren Sie das Olivenöl mit dem Aceto Balsamico und verteilen dieses über dem Salat. Noch einmal behutsam umrühren.

Sandwich mit Roastbeef


Zutaten für 4 Portionen

FÜR DAS SANDWICH MIT ROASTBEEF                          
8 Scheiben Toast  
100 g Salatgurke  
4 Blätter Kopfsalat  
12 Scheiben Roastbeef, Aufschnitt  
2 EL Martens Remoulade (eigene Herstellung)  
1 TL Senf, mittelscharf  
Meersalz, Chillipulver und Pfeffer nach Belieben  

 

 

 

 

 

Zubereitung

SANDWICH MIT ROASTBEEF
Eine Grillpfanne erhitzen und die Toastbrotscheiben darin von jeder Seite ohne Zugabe von Fett kurz anrösten. Herausnehmen und 4 davon auf die Arbeitsfläche legen.

Die Salatgurke schälen und in 16 dünne Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen, gut abtropfen lassen und halbieren. Martens Remoulade, Senf, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren.

Anschließend auf die 4 Scheiben Toast jeweils etwas von der Remoulade streichen, darauf die Salatblätter und je 4 Gurkenscheiben legen. Diese leicht salzen, mäßig pfeffern und mit einer Chilinote verfeinern. Darauf je 3 Roastbeefscheiben legen. Etwas von der Remoulade darauf verteilen.

Die restlichen Toastbrotscheiben darauf legen und das Sandwich diagonal halbieren und anrichten.